'Big Brother ein mentaler Abenteuerspielplatz' Psychologe Ulrich M. Schmitz #BBde

Er ist mittendrin und doch nie dabei: Psychologe Ulrich M. Schmitz betreut seit der ersten "Big Brother"-Staffel die Kandidaten der umstrittenen TV-WG von RTL II.

Abseits der 92 Kameras und 20 Mikrofone hilft er bei Heimweh, Krisen und Intrigen.

"Die Bewohner sind dabei nicht meine Patienten, sondern meine Coachies", sagt der 54-Jährige.

Im MEEDIA-Interview spricht der Kölner über den Spagat zwischen Kandidatenwohl und Produktionserfolg, die Kritik an seiner Arbeit und den perfekten Bewohner.

 

 

Quelle: meedia.de